Metallographie

Metallographie

Der Begriff Materialographie umschreibt alle Methoden zur Gefüge- und Strukturuntersuchung von Werkstoffen. Vor der eigentlichen Untersuchung unter einem Lichtmikroskop werden die Proben eingebettet, geschliffen, poliert und bei Bedarf geätzt. So können beispielsweise auch Schweiß- oder Lötnähte, die Randoxidation, der Reinheitsgrad, die Korngrößen und viele weitere Eigenschaften bestimmt werden. Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, stehen uns moderne Licht-, Laser- und Stereomikroskope sowie ein Rasterelektronenmikroskop zur Verfügung.